Die Affilidays 2016

Letztes Wochenende (16. und 17.04.2016) fanden die Affilidays 2016 in Köln statt. Und ich bin dabei gewesen. Wow, ich bin immer noch ganz überwältigt und voller Motivation für meine eigenen Aktivitäten im Online-Marketing.

Netzwerken-Event

Eigentlich heißt das Event ja AFFILIDAYS NETWORKING CONVENTION. Und genau das trifft es auch. Denn neben den hochklassigen Vorträgen ist es vor allem die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten zu sprechen, sich auszutauschen und sogar Kooperationen zu schmieden, die diese Veranstaltung so wertvoll macht. Viele von uns Online-Marketing-Verrückten verbringen den Großteil ihrer Zeit allein vorm Rechner und schwimmen immer nur in ihrer eigenen Brühe. Also zumindest geht es mir so. Und da ist es einfach klasse, mal mit Leuten sprechen zu können, die die selbe Leidenschaft haben. Dabei fällt auch der eine oder andere Tipp mit ab.

Das schließt übrigens auch die „Großen“ der Branche mit ein. Ich habe so viele bekannte Gesichter auf der Veranstaltung gesehen. Und alle waren für jegliche Fragen offen. Keiner hat sich abgekapselt oder war irgendwie abgehoben. Das war echt beeindruckend. Ein paar Namen gefällig? David Seffer (Facebookmarketing-Experte), Said Shiripour (Onlinemarketing-Überflieger 2015), Sam Hänni (CEO von SwissMadeMarketing), Mark Reuter (PPC-Experte), Stefan Berns (mit Torsten Jäger Entwickler des Affiliate Lifestyle Systems), Dejan Novakovic (Partner von Gordon Kuckluck beim Lead-Motor und den Online Marketing Architekten), Marko Sluzarek (Azon Master), Mario Reinwarth (mr. online marketing) usw. So viel geballtes Wissen, so viel Praxiserfahrung findet sich selten auf einem Platz. Hier konnte man sich jede Menge wertvolle Tipps und Inspiration holen.     (Alle Links führen auf die Facebook-Profile)

Hochklassige Vorträge

Das Vortragsprogramm der Affilidays war randvoll gepackt und jeder Vortrag war ein kleines Highlight für sich. Das Motto des Kongresses war „Strategie meets Motivation“. Dem entsprechend drehten sich die Vorträge immer um das notwendige Mindset und das Handwerkszeug für Erfolg im Online-Marketing. Und das waren die Sprecher:

  • Edgar Itt – Bronzemedaillengewinner bei Olympia 1988 und einer der erfolgreichsten Motivationstrainer Deutschlands – sein Weg vom unterpriviligierten farbigen Kind in der deutschen Provinz zum erfolgreichen Sportler und Unternehmer ist Inspiration an sich;
  • Laura Geisbüsch – hat in kurzer Zeit den Sprung von einer unzufriedenen Angestellten zur erfolgreichen Online-Marketerin geschafft – ihr Vortrag drehte sich ums Bloggen;
  • André Loibl – ist Gründer der Persönlichkeitsentwicklungsplattform Changenow.de – sprach aus den Erfahrungen seiner eigenen Entwicklung über den Unterschied zwischen Hoffnungsmarketing und strategischem Marketing;
  • Bernd Schwickert – ist Steuerberater und Buchprüfer – Steuern und Buchführung treffen leider auch Online-Marketer, trotz des trockenen Themas war der Vortrag sehr kurzweilig;
  • Alireza Zokaifar – Geschichtenerzähler und Coach für Storytelling – Menschen lieben Geschichten, mit guten Geschichten lassen sich Produkte und Dienstleistungen viel besser an den Mann (oder die Frau) bringen; außerdem war Alireza der Moderator des Kongresses;
  • Jack (Joachim) Bosch – ein deutscher Immobilienunternehmer in den USA, der auch online sehr aktiv ist – sein Thema waren Launches, die nicht immer einer langen Vorbereitung und eines riesigen Aufwandes bedürfen;
  • Tom Kaules – ist Deutschlands Nr. 1 Podcaster, sein Podcast TomsTalkTime schlägt alle Rekorde und wird im Moment in rund 115 Ländern gehört, obwohl er ausschließlich auf deutsch sendet; sein Podcast erfüllte ihm einen großen Traum – seit 2 Jahren ist er mit seiner Frau auf Weltreise und podcastet einfach von unterwegs;
  • Alex Fischer – Immobilienunternehmer, Online-Marketer, Buchautor – sein Vortrag umfasste die richtige Anwendung des Pareto-Prinzips und das notwendige Mindset zu Geld und Wert;
  • Florian Schoel – Co-Gründer der SEO- und Analytics-Agentur Klickpro.de – er zeigte uns die Wichtigkeit, die Zahlen (Besucher, Käufer, Conversionrate usw.) zu kennen und richtig zu analysieren, um sein Business ständig weiter optimieren zu können;
  • Ralf Schmitz – Affiliate-König und Gründer/Organisator des Kongresses – in seinem zweigeteilten Vortrag vermittelte er je 6 wichtige Tipps für Affiliates und Vendoren und in einem 13.Spezialtipp ging es um eine heiße neue Werbemöglichkeit;
  • Rainer von Massenbach – einer der Gründer der Coaching-Plattform REKRUTIER und das Mastermind hinter der Webinarsoftware WEBINARIS – auf vielfachen Wunsch nannte er uns seine 7 besten Tipps für das Webinarmarketing;
  • Mara Stix – lebt ein unwiderstehliches Leben und hilft vor allem Frauen, das auch zu schaffen – sie erklärte, wie sie mit großem Erfolg eine Kombination von Webinaren und Launches für ihr Geschäft einsetzt;
  • Iván Galileo – ist Mr. Videomarketing in Deutschland – sein Vortrag befaßte sich mit den 4 wichtigsten Menschentypen und wie man diese Kenntnisse für verkaufsstarke Videos nutzt;;
  • Wolfram Andes – ist einer der bekannteste Coaches für Erfolg und Persönlichkeitsentwicklung – und er zeigte uns, dass alle unsere Erfolge oder Mißerfolge rein auf unserer inneren Einstellung beruhen und dass man diese ändern kann;
  • Gordon Kuckluck – Partner von Dejan Novakovic bei dem Portal LEAD-MOTOR und bei den ONLINE-MARKETING-ARCHITEKTEN – hier genügte einfach die Erzählung seiner ganz persönlichen Geschichte, wie er es vom Hartz IV-Empfänger zu 6-stelligen Jahresumsätzen schaffte, um alle zu inspirieren.        (Die Links führen auf die Facebook-Profile oder -Seiten)

Vier Haupterkenntnisse zogen sich letztendlich durch alle Vorträge:

  1. Fange an, auch wenn es nicht perfekt ist!
    Wer alles perfekt haben will, kommt letztlich niemals wirklich ins Handeln. Habe keine Angst vor Fehlern und Flops. Das gehört dazu und gibt Dir wichtige Erkenntnisse. Keine Fehler macht nur der, der NICHTS macht!
  2. Erfolg oder Reichtum über Nacht gibt es nicht!
    Die allermeisten Menschen, die durch ihren Erfolg nahezu über Nacht bekannt werden, haben vorher schon längere Zeit hart und zielstrebig daran gearbeitet. Nur sieht das leider meistens niemand. Alle diese Systeme, die Reichtum über Nacht und ohne Mühe versprechen, dienen nur dazu, Dir das Geld aus der Tasche zu ziehen! Laß Dich nicht verarschen!
  3. Gib niemals auf!
    Viele Leute, die es im Online-Marketing versuchen und keinen Erfolg haben, geben einfach zu früh auf. Oft sogar schon gleich beim ersten kleinen Mißerfolg. Das ist ein großer Fehler. Klar kann mal ein Projekt floppen. Dann lerne aus den Fehlern und optimiere so lange, bis es klappt. Aber gib niemals Deine Vision, Deine Ziele auf!
  4. Fokussiere Dich auf EINE Sache!
    Viele, und ich schließe mich nicht aus, kaufen häufig den nächsten Kurs, das nächste EBook oder das nächste System. Immer in der Hoffnung, das bringt dann den einen smarten Trick, der zum Erfolg führt. Nur wird dadurch nie ein Projekt wirklich zu Ende gebracht. Oft verstauben sogar die teuer bezahlten Kurse auf der Festplatte, ohne dass sie jemals zu Ende durchgearbeitet, geschweige denn umgesetzt werden. Also entscheide Dich für einen Kurs, für ein Projekt, und bleibe dabei, bis es umgesetzt ist!

No-Pitch-Event

Die Affilidays waren ausdrücklich als No-Pitch-Event, also nicht als Verkaufsveranstaltung, angekündigt. Und so war es auch. Keiner der Sprecher hat auch nur ansatzweise versucht, seine Produkte in den Vorträgen anzupreisen. Alles nur 100% Mehrwert, alles nur pure Inspiration. Das ist wirklich bemerkenswert. Deswegen will ich es hier ausdrücklich erwähnen.

Spitzen-Organisation

Ich gebe es zu, ich hatte arge Befürchtungen, dass der Zeitplan nicht eingehalten wird. Bei der Menge an Sprechern wäre es absolut normal gewesen, dass reihenweise überzogen wird. Aber dem war nicht so. Der Zeitplan wurde konsequent eingehalten und auch sonst hat alles wunderbar geklappt. Die Betreuung war Spitze, die Versorgung mit Speisen und Getränken war Spitze. Der Veranstaltungsort war sehr angenehm. Großes Kompliment an Ralf Schmitz und sein Team, an Alireza Zokaifar als Moderator und auch an das Personal vom Hotel. Hier wurden wirklich Maßstäbe bei der Organisation und Durchführung von solch großen Kongressen gesetzt!

 

Mein Fazit

Ich bin immer noch absolut begeistert. Und für mich gibt es nur eins – bei den nächsten Affilidays bin ich wieder dabei. Schade, dass der nächste Kongreß erst in 2 Jahren stattfinden wird. Aber so ein Event auf die Beine zu stellen erfordert halt auch jede Menge an Vorbereitung. Also fasse ich mich in Geduld. Jetzt gilt es erst einmal, meine Aufzeichnungen aufzuarbeiten. Ich habe immerhin 10 Blätter vollgeschrieben, vorn und hinten! Leider bekommt man nicht immer alles mit oder ist zu langsam beim Mitschreiben. Doch selbst dafür gibt es Abhilfe. Die Vorträge wurden mitgeschnitten und ca. ab Mitte Mai 2016 wird es sie als DVD-Set zu kaufen geben. Prima Idee. Für die Teilnehmer eine gute Gedächtnisstütze und diejenigen, die nicht teilnehmen konnten oder wollten, haben so die Chance, trotzdem den Content und die Inspiration zu erleben.

Also, wenn Dich das DVD-Set mit den Vorträgen von den Affilidays 2016 interessiert, dann klicke hier. Ich kann nur sagen, es lohnt sich!    (Affiliate-Link)

 

Ich hoffe, ich konnte ein wenig von meiner Begeisterung rüberbringen. Wie immer freue ich mich über Kommentare, oder Likes und Shares auf den Social Media Plattformen.

4 Kommentare

  • Ralf Schmitz

    Antworten Antworten 19. April 2016

    Vielen Dank Jörg. Super das es dir gefallen hat. Mein Ziel ist immer das alle nach Hause gehen und sagen das war genial. Danke für den tollen Nachbericht und das du mein Gast warst. Grüße vom Rhein. Ralf

    • JoergMr

      Antworten Antworten 19. April 2016

      Hey Ralf, vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Dein Ziel hast Du zu 110% erreicht. 🙂 Ich habe nur begeisterte Meinungen über die Affilidays gehört und gelesen. Und es war ja auch wirklich absolute Spitze! Freue mich schon auf das nächste Mal. Beste Grüße auch ans Team und nochmal extra an Laura. Ihr Vortrag war toll!

  • Dirk Mardey

    Antworten Antworten 24. April 2016

    Hallo Herr Mrusek,
    vielen Dank für die Infos und die erneute Motivation erst ein Projekt zu Ende zu bringen.
    Sie haben Recht- wenn das eine nicht klappt muss etwas Neues her was dann einfacher gehen soll-
    was aber dann auch nicht der Fall ist.
    Danke und Gruss aus Wuppertal

    • Jörg Mrusek

      Antworten Antworten 24. April 2016

      Hallo Herr Mardey,
      vielen Dank für Ihren zustimmenden Kommentar. Diese Verzettelung ist wirklich ein Problem. Das weiß ich aus eigener leidvoller Erfahrung. Bemühen wir uns, es ab jetzt besser zu machen!

      Herzliche Grüße nach Wuppertal
      Jörg Mrusek

Hinterlassen Sie eine Antwort

* Pflichtfeld