Schlagwort-Archive: Online-Marketing

Email-Marketing

Wettkampf der Email-Marketing-Plattformen

Email-Marketing wird ausnahmslos von allen Online-Marketern als wichtigster Baustein eines erfolgreichen Online-Business angesehen. Nur mit Email-Marketing kann man seine Interessenten und Kunden immer wieder erreichen, somit eine enge Beziehung aufbauen und auch immer wieder Angebote machen. In dem Zusammenhang wird auch häufig der Satz vom „Geld verdienen auf Knopfdruck“ genannt. Klingt etwas martialisch, ist aber was dran.

Weiterlesen

Grafik Linkbuilding

Mythos Linkbuilding?

In einem meiner letzten BlogPosts hatte ich bereits das Thema Linkbuilding bzw. Backlinks aufgegriffen und mich von meinem Irrglauben verabschiedet, dass Backlinks heutzutage kaum noch eine Bedeutung haben für das Suchmaschinen-Ranking einer Seite. Wen es interessiert, der kann hier meinen damaligen Artikel nochmals lesen. Sowohl seriöse SEO-Experten und Nischen-Marketer, als auch Mitarbeiter von Google selbst bestätigen, dass Backlinks nach wie vor ein wichtiger Ranking-Faktor sind.

Weiterlesen

Saids großer Software-Launch

Said Shiripour brauche ich hier sicher nicht lang und breit vorstellen.
Er ist der Online-Marketing-Shootingstar der letzten 2 – 3 Jahre. Said
hat sein Studium abgebrochen und, so erzählt er immer, von seiner
Studentenbude aus mit einem Budget von 100,- EUR sein Online-Business
gestartet. Mittlerweile hat er mehrere Firmen gegründet, mit denen er
einen Jahresumsatz von derzeit 2,7 Mio EUR realisiert. Das ist eine rasante Entwicklung, die sicher nicht typisch ist für Online-Starter. Aber es
zeigt, dass Geld verdienen im Internet kein Fake ist!

Weiterlesen

Schweizer Toolbox für Online-Marketer

 

Made in Switzerland ist schon sehr lange ein Synonym für höchste Qualität und Präzision. Das gilt selbst heute noch im digitalen Zeitalter.

Das junge Expertenteam von SwissMadeMarketing hat es sich von Anfang an auf die Fahne geschrieben, hocheffektive Tools für den Online-Marketing-Profi zu entwickeln. Und seither sind sie diesem Anspruch immer
gerecht geworden. Weiterlesen

INSTAGRAM – der unterschätzte Marketing-Kanal

Alle schwören heutzutage auf Facebook als besten Traffic-Lieferanten. Ist ja auch was dran. Facebook hat weltweit über 3 Milliarden Nutzer. Und bestimmt sind da auch Mitglieder Deiner Zielgruppe dabei.

Aber Facebook wird ja nun schon lange auch für Werbung genutzt. Bezahlte Werbeanzeigen verfolgen Dich auf Faebook und auch schon ausserhalb. In Gruppen und auf Profilen wird auch jede Menge Werbung gepostet. Das heißt, als User fühlt man sich zunehmend belästigt und schaut sich die Werbung kaum noch an.

Als Online-Marketer mußt Du also immer größere Anstrengungen unternehmen, um mit Deinen Werbebotschaften auf Facebook noch Gehör zu finden. Gleichzeitig darfst Du es aber auch nicht übertreiben mit der Werbung und mußt Deinen Freunden und Followern zunehmend hochwertigen kostenfreien Content liefern. Es wird also
immer schwieriger.

Ein Kanal, der hierzulande unter den Online-Marketern noch wenig Beachtung findet ist Instagram. In den USA, die uns im Marketing ja immer ein paar Jahre voraus sind, gibt es echte Großverdiener, die vorzugsweise Instagram für ihr Geschäft nutzen.

Doch auch bei uns haben ein paar smarte Marketer die Möglichkeiten von Instagram für sich entdeckt. Da das bisher nur wenige sind, hast auch Du alle Chancen, diesen Kanal erfolgreich für Dein Geschäft zu nutzen. Die ersten gehören fast immer zu den Gewinnern!

Einer dieser Experten ist Tommy Seewald. Er und seine Geschäftspartner nutzen schon seit einiger Zeit Instagram als Marketing-Kanal für Ihre Projekte. Mittlerweile coachen Sie aber auch Internet-Unternehmer bzw. betreuen Instagram-Accounts für ihre Kunden. Dadurch haben sie viel Wissen und Erfahrung in der erfolgreichen Nutzung von Instagram gewonnen. Wissen, dass sie bisher nur mit ihren Coachees geteilt haben. Und ihr wißt ja, was in der Regel eine Stunde Einzelcoaching durch einen Experten kostet, oder? Kann sich nicht jeder leisten – schon gar nicht als Anfänger!

Fakt ist, dass man auf Instagram anders agieren muss, als auf anderen sozialen Plattformen. Instagram erlaubt zum Beispiel keine Links in den Posts. Man kann nur in seinem Profil einen einzigen Link setzen. Platte und nervige Werbe-Posts sind also nicht möglich. Das ist aber auch einer der Gründe, warum Instagram bei seinen immerhin 400 Mio Usern so beliebt ist.

Auf der anderen Seite ist Instagram aber bereits 2016 Schritte in Richtung Business-Portal gegangen. Zum Beispiel können seit August 2016 Firmen Business-Accounts einrichten und selbst Werbeanzeigen sind möglich. Diese können, ähnlich wie bei Facebook, auf konkrete Zielgruppen targetiert werden.

Ich habe auf Youtube recherchiert und ein Video von MM Mediamesh zur Bedeutung von Instagram als Marketing-Kanal gefunden:

Wenn Du wissen willst, wie Du Instagram ganz konkret für Dein Online-Geschäft nutzen kannst, dann schau Dir das brandneue kostenlose Webinar von Tommy Seewald an. Ich garantiere Dir, Du wirst verblüfft sein, was so alles möglich ist.  

Hier ist der Link zum Webinar – Klick!

 

Hast Du schon Erfahrungen mit Instagram? Nutzt Du es vielleicht sogar für Dein Geschäft? Schreib mir hier einen Kommentar oder auch auf meiner Facebook-Fanpage.

Wer ist Sebastian Czypionka?


Für manch einen aus dem Online-Marketing-Gewerbe ist das vielleicht eine seltsame Frage. Aber ich bin mir sicher, dass viele Leute, die sich online versuchen, diesen Namen nicht kennen. Und das ist eigentlich schade. Denn der Mann hat wirklich was zu sagen.

Sebastian hat laut eigener Angabe seine ersten Internet-Seiten bereits 1999 erstellt. Das erste Geld hat er ein Jahr später online verdient. Und mittlerweile ist er seit etlichen Jahren nur noch online unterwegs und gut im Geschäft. Weiterlesen

Facebook Super GAU


Was erwartet Ihr, wenn Ihr diese Überschrift lest? Ich würde erwarten, dass entweder Facebook heftige Probleme hat. Oder dass irgendjemand durch Facebook Probleme bekommen hat. Kennt man ja – Werbekonto gesperrt. Oder vielleicht auch gleich das Profil. Natürlich ohne dass man eine einleuchtende Erklärung über die Gründe bekommt. Kenne ich selbst zur Genüge!
Weiterlesen

Webfotos.net – bald ist leider Schluß!


Es ist noch gar nicht so lange her, dass Patrick Buschl sein Portal webfotos.net
eröffnet hat. Irgendwann im Herbst 2016 ging es online. Und ich fand es klasse. Ich brauche immer wieder Fotos und Grafiken für meine Blog-Artikel, EBooks und Werbeanzeigen. Über solche Anbieter wie Fotolia findet man zwar zu jedem Thema hochwertige Bilder, aber mit der Zeit geht das ganz schön ins Geld. Da rechnet sich in kurzer Zeit selbst so ein großes Paket wie das Ultimate-Package von webfotos.net mit immerhin mehr als 30.000 (!) Fotos. Und man läuft nicht Gefahr, wegen der Bilder auf seiner Website abgemahnt zu werden. Weiterlesen

Schon wieder dieser Dr. Pott!!


Jaa, ich weiß, über Dr. Pott und seine Aktivitäten habe ich hier schon ein paarmal geschrieben. Aber ich kann ja nichts dafür, wenn er mir immer wieder negativ auffällt.

Gerade heute hatte ich wieder eine Email von Dr. Pott im Kasten. Der Betreff lautet:“Neu: Der Founder Business Designer“. Und da geht es schon los. Das Teil ist keinesfalls neu! Ich hatte sofort das sichere Gefühl, dass ich das Produkt schon in der Vergangenheit gesehen habe. Und wenn man ein wenig im Internet sucht, dann findet man dazu einige Infos aus vergangenen Jahren. Ist ja unschwer am Datum zu erkennen, wann ein Blog-Artikel geschrieben wurde. Und wenn in einem Blogpost von 2015 auf das Produkt Bezug genommen wird, dann gab es das damals schon. Weiterlesen

Geschäftspartner Amazon


Es ist Silvester und die meisten Leute sitzen in fröhlicher Runde, um das Ende des alten Jahres und den Beginn des neuen zu feiern. Ich sitze zu Hause, mit zwei hypernervösen Hunden wegen der elenden Knallerei. Da kann ich auch ein wenig arbeiten und diesen Artikel schreiben.

Neues Jahr – neue Vorsätze

Der Jahreswechsel ist ja traditionell die Zeit für neue Vorsätze. Abnehmen, regelmäßig Sport treiben und Aufhören mit Rauchen sind da die Klassiker. Es ist aber auch ein guter Zeitpunkt, um endlich nicht mehr über zu wenig Geld, oder Freizeit oder über den ungeliebten Job zu lamentieren und statt dessen mit einem eigenen Geschäft und damit einem neuen Leben anzufangen. Und damit ist genau jetzt auch der richtige Zeitpunkt für meinen Artikel. Weiterlesen