CONVERTLINK Beitragsbild

Vor einigen Tagen hatte ich hier das Partnerprogramm vom CONVERT LINK vorgestellt. Nun ist das Tool selbst an der Reihe. Nachdem ich es jetzt schon eine Weile im Gebrauch habe, kann ich auch etwas fundierter darüber berichten.

Der Launch dieses Tools läuft ja schon ein paar Wochen. Und man kann der Werbung gar nicht entgehen. Selbst auf Seiten, die wenig bis gar nichts mit Online-Marketing zu tun haben, tauchen die Werbebanner auf. Trotzdem werden sicher einige Onliner noch nicht wissen, was CONVERT LINK ist bzw. welchen Nutzen es für das eigene Marketing bringt. Also schauen wir jetzt mal genauer hin.

CONVERT LINK – was ist das?

Im Grunde ist CONVERT LINK ein Link-Kürzer, so wie Bitly und TinyURL oder das beliebte WordPress-PlugIn PrettyLink. Link-Kürzer verwenden vor allem Affiliates, um die oft sehr langen Affiliate-Links zum Bewerben von Produkten in eine kürzere und besser handhabbare Form zu wandeln. Außerdem wird damit auch gleich verschleiert, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Viele Internet-User scheuen sich, auf einen offensichtlichen Affiliate-Link zu klicken. Wahrscheinlich befürchten sie, abgezockt zu werden. Oder sie gönnen dem Affiliate seine Provision nicht. Oder auch beides. 

Weitere Funktionen

Aber CONVERT LINK hätte keine Existenzberechtigung, wenn es nur das gleiche können würde, wie andere Link-Kürzer auch. Tatsächlich kann das clevere Tool wesentlich mehr. Da wären zunächst die Statistik-Funktionen inklusive ansprechender grafischer Aufbereitung. Man sieht genau, wie sich die Klickanzahl über einen einstellbaren Zeitraum entwickelt hat. Es wird auch angezeigt, wie häufig die User auf welchen Plattformen den Link geklickt haben, wie die Verteilung zwischen Desktop und mobil aussieht und welche Browser verwendet werden. Und es gibt Angaben zu Ländern, Sprachen und den verwendeten Betriebssystemen. So sieht das dann aus:

Convertlink-Statistik
Convert Link Klickstatistik

 

Convertlink Trafficquellen
Convertlink Trafficquellen

 

So kannst Du ziemlich genau einschätzen, auf welchen Plattformen sich Deine Werbung lohnt und auf welchen nicht. Interessant zu wissen ist auch, ob Deine Besucher eher klassisch mit PC oder eher mobil unterwegs sind. Entsprechend solltest Du Deine Landingpages optimieren.

Noch mehr smarte Möglichkeiten

Allerdings haben auch andere Link-Kürzer Statistik-Funktionen. Sicher nicht so schön aufbereitet. Aber es gibt sie. Das kann noch nicht der große Vorteil von CONVERT LINK sein. Und richtig, CONVERT LINK wartet mit einer Funktion auf, die wirklich revolutionär ist und besonders Affiliates freuen wird. Jene haben ja das Problem, dass sie keinen Zugriff auf die Verkaufs- und Dankeseiten der beworbenen Produkte haben und dort keinen Tracking-Pixel platzieren können. Damit wissen sie nicht, welche ihrer User auf diesen Seien waren und können keine Custom Audience für Remarketing-Kampagnen bilden. Das ist jetzt mit CONVERT LINK möglich. Man kann seine Tracking-Pixel ganz einfach in die Links integrieren.

Convert Link - Tracking Pixel
Einfügen von Tracking-Pixeln

Eine weitere tolle Funktion, die kein anderer Link-Kürzer bietet, sind Split-Tests. Diese funktionieren in der üblichen Art und Weise, dass zwei oder mehr Varianten einer Landing-Page gegeneinander getestet werden. Aber es geht sogar noch mehr. Du kannst auch ohne Split-Test einem CONVERT LINK mehrere Zielseiten zuordnen, die dann nach einer von Dir festgelegten prozentualen Aufteilung angesteuert werden. Es ist auch möglich, in Abhängigkeit von den Quellen, von denen die Besucher kommen, über ein und denselben CONVERT LINK verschiedene Zielseiten anzusteuern. Bei diesen Möglichkeiten ist der ebenfalls integrierte Broken Link Checker, der von Zeit zu Zeit prüft, ob die Zielseiten noch erreichbar sind, fast schon eine Selbstverständlichkeit.

CONVERT LINK - Links
Generierung der Links

Damit sind die Funktionen noch immer nicht ausgeschöpft. Aber es würde den Rahmen dieses Arikels sprengen, hier wirklich alles im Detail zu behandeln. Ein Feature möchte ich aber noch erwähnen und das sind die Bounce-Seiten. Hier kannst Du zu jedem Link noch eine Seite festlegen, auf die der User geleitet wird, wenn er die Zielseite des Links über den Zurück-Button des Browsers schnell wieder verlassen will. So hast Du die Möglichkeit, einen abspringenden User noch ein wenig länger zu halten und ein anderes Angebot zu unterbreiten oder evtl. die Email-Adresse abzugreifen. 

Zu jedem Bereich gibt es innerhalb der Arbeitsoberfläche direkt aufrufbare Video-Tutorials. So kannst Du Dich schnell schlau machen, wenn Dir etwas in der Bedienung des Tools unklar ist. Außerdem gehört zum Paket noch eine Academy mit Lehrvideos zum Affiliate-Marketing.

Meine bisherigen Erfahrungen mit CONVERT LINK

Natürlich habe ich in der kurzen Zeit noch längst nicht alle Möglichkeiten von CONVERT LINK genutzt. Aber ich habe schon eine ganze Reihe von Links angelegt und die allermeisten im Gebrauch. 

CONVERT LINK - meine Links
CONVERT LINK – meine Links

Es ist schon beeindruckend, wie gut man anhand der Statistik nachvollziehen kann, wo die Werbung funktioniert und Traffic auf den Zielseiten generiert und wo nicht. So kann man ergebnislose Kampagnen ganz schnell beenden und sich auf die erfolgreichen konzentrieren. In meinem Screenshot oben sieht man, wie so ein Link aufgebaut ist. Ich habe die Möglichkeit genutzt und meinen Blog bei CONVERT LINK eingebunden. Somit taucht meine URL im Link auf, was viel professioneller wirkt, als wenn dort „bit.ly“ oder ein anderer bekannter Link-Kürzer stehen würde. Wer das nicht will oder keine eigene Webseite hat, kann aber auch eine der 2 von CONVERT LINK vorgegebenen URLs benutzen.

Mein Tipp

Ich bin überzeugt, dass mein Online-Business ein ganzes Stück vorankommen wird, wenn ich nach und nach alle Features des Tools nutzen werde. Bei diesen vielen nützlichen Möglichkeiten macht der im Launch gebrauchte Slogan „Dein Online-Business mit nur einem Link“ durchaus Sinn. Zumal nicht einer der üblichen Link-Kürzer CONVERT LINK auch nur annähernd das Wasser reichen kann. Ein in Ansätzen ebenbürtiger Wettbewerber ist allenfalls das hierzulande wenig bekannte US-Tool GeniusLink. Allerdings hat es nicht diesen Funktionsumfang und die Preise sind heftig.

Gerechterweise muss man sagen, dass auch bei CONVERT LINK der Preis nach dem Launch steigen wird. Bis 31.07.2019 bekommst Du das Tool noch zum Einführungspreis von 199,- EUR pro Jahr (!), und zwar lifetime. Dieser Preis bleibt Dir also, so lange Du das Teil nutzt. Nach dem Launch soll sich der monatliche (!) Preis in dieser Höhe bewegen. Also, wenn ich nicht schon zugeschlagen hätte, würde ich jetzt noch die Chance nutzen!

Wenn Du Dich noch weiter informieren möchtest, dann schau Dir das Autowebinar mit den beiden Gründern Sven Hansen und Tommy Seewald an:

Hier zum Autowebinar klicken!

Alternativ kannst Du Dir auch die Verkaufsseite anschauen:

Hier zur Verkaufsseite klicken! 

 

Falls Du noch Fragen hast, schreib mich gerne an. Entweder hier in den Kommentaren oder per Email. Im Gegensatz zu manchem Kollegen antworte ich auch auf Mails an meine im Impressum hinterlegte Adresse. 😀

 

 

 

Ein Gedanke zu “CONVERT LINK – erste Erfahrungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.