Artikelbild Dropshipping (R)Evolution

Als Affiliate ist man immer auf der Suche nach neuen und interessanten Produkten. Und heute habe ich mal wieder ein brandneues und überraschendes Coaching, das den Käufern zu einem lukrativen und fast vollständig automatisierten Business verhelfen kann. Deswegen wird es sich auch gut verkaufen und den Affiliates schöne Provisionen bescheren. Ich sage nur – Dropshipping.

Worum geht es in dem Kurs?

Ja, in dem Online-Kurs geht es um Dropshipping und das ist nicht jedermanns Sache. Es gibt eine Reihe von Vorteilen. Der Wichtigste – man benötigt kein eigenes Lager und auch der Versand erfolgt durch den Großhändler, mit dem der Dropshipper zusammenarbeitet. Aber es gibt auch Nachteile. Das gilt vor allem dann, wenn die Ware aus Asien kommt. Hier stören vor allem die ewig langen Lieferzeiten. Und der Zoll kann auch noch dazwischengrätschen. Außerdem benötigt der Dropshipper einen Online-Shop, der erstellt und gepflegt werden muss.

Mit der neuen Methode ist vieles anders. Einerseits ist es die Weiterentwicklung eines bekannten Business-Konzepts, also Evolution. Aber die Änderungen sind doch so krass, dass es in meinen Augen tatsächlich eine Revolution ist. Was ist denn nun so radikal anders?

Was ist neu an dieser Dropshipping Methode?

Zunächst mal braucht der moderne Dropshipper keinen Online-Shop. Was? Ja, stimmt wirklich. Denn dieses Business-Konzept benutzt ebay, genauer gesagt ebay-shop. Das ist ein kostenpflichtiges Angebot von ebay und funktioniert als Abo, abhängig von der Anzahl der eingestellten Produkte. Man muss sich also keinen eigenen Shop über shopify oder andere Anbieter aufbauen, ihn bekannt machen und Traffic hinschicken. Und man nutzt das Vertrauen der ebay-Käufer in die Plattform. Außerdem spielt ebay auch für die Automatisierung eine Rolle.

Ebenfalls überraschend ist, wo die Ware herkommt. Denn hier wird Amazon genutzt, das auch den Versand erledigt. Das heißt, man verkauft bei dieser Methode Ware von Amazon etwas teurer, um einen Gewinn zu realisieren. Das funktioniert, weil der typische ebay-Käufer sich nicht die Mühe macht, vor einem Kauf noch nachzusehen, ob es das gewünschte Teil bei Amazon günstiger gibt. Natürlich darf Dich bei Deiner Preisgestaltung nicht die Gier überfallen. Der Preis muss schon jeweils in einer akzeptablen Höhe sein. Nach Erfahrung des Kurserstellers sind etwa 10% Profit in Ordnung.

Wie funktioniert die Automatisierung?

ebay und Amazon werden über eine externe Online-Software verknüpft und somit der Prozess weitgehend automatisiert. Damit ist zum Beispiel gewährleistet, dass bei einer Änderung des Preises auf Amazon auch der Preis auf ebay entsprechend geändert wird. Jetzt kommt aber erst noch der richtige Knaller. Mit jedem normalen Shop, ob nun online oder klassischer Laden, mußt Du immer finanziell in Vorleistung gehen. Denn Du musst zuerst selbst Waren kaufen und bezahlen, bevor Du sie verkaufen und Geld kassieren kannst. Hier bei dieser Dropshipping-Methode verkaufst Du aber erst das Produkt und kassierst Geld. Erst nach Eingang der Zahlung bei Dir wird über das System die Bestellung bei Amazon ausgelöst. Super, oder? Dein Profit ist immer gesichert und Du kannst auch nicht auf unverkäuflicher Ware sitzenbleiben. Ich finde das absolut cool! 

Was macht das Produkt interessant für Affiliates?

Nun hast Du einen groben Überblick über das Business-Modell, das der Kurs vermittelt. Und Du kennst ein paar Highlights. Was ist aber nun für Dich als Affiliate drin, wenn Du diesen Kurs bewirbst? Zunächst mal ist der Kurs erst seit 8 Wochen online. Du kannst Deinen potentiellen Kunden also etwas Brandneues anbieten. Im Moment steht das Produkt auf Verkaufsrang 16 in seiner Kategorie. Es verkauft sich also gut und es ist noch Luft nach oben. Der Markt ist noch nicht übersättigt.

Die Cart Conversion beträgt sehr gute 13%. Also kaufen 13% der Besucher, die auf die Verkaufsseite gelangen, das Produkt. Zum Vergleich – beim ewigen Spitzenreiter der Verkaufsrangliste Klick Tipp beträgt die Cart Conversion nur 1 Prozentpunkt mehr, also 14%. Noch beeindruckender ist aber die Stornoquote. Sie liegt bei sehr niedrigen 1,3%. Also nur 1,3% der Käufe werden wieder storniert. Auch hier der Vergleich zu Klick Tipp. Hier beträgt die Stornoquote recht hohe 11,8%. Was nützt Dir als Affiliate ein Produkt, das sich zwar gut verkauft und Provisionen einspielt, wenn Du im Anschluss durch Stornos einen Teil der Provision wieder verlierst. Ich sage Dir, das ist frustrierend. Habe ich selber mehrfach erleben müssen.

Wieviel kannst Du an dem Dropshipping Kurs verdienen?

Die Rahmenbedingungen sind also sehr positiv. Aber Dich interessiert sicher, was Du verdienen kannst. Der Verkaufspreis bei Einmalzahlung beträgt 399,- EUR. Als Provision gewährt der Anbieter „nur“ 40% und nicht die meist üblichen 50%. Bei dem genannten Verkaufspreis liegst Du damit trotzdem bei weit über 100,- EUR Provi pro Verkauf. Genau kann ich es nicht sagen. Denn vom Verkaufspreis gehen noch die Digistore-Gebühren ab und von der verbleibenden Summe werden die 40% Provision berechnet. Neben der Einmalzahlung bietet der Verkäufer noch zwei Ratenzahlungsmodelle an, bei denen der Endpreis dann 499,- bzw. 599,- EUR beträgt. Wenn der von Dir vermittelte Kunde in Raten zahlt, bekommst Du also sogar mehr Provision, allerdings über den Ratenzahlungszeitraum gesplittet.

Wenn Du das Produkt als Affiliate bewerben willst, dann schau Dir am besten das kostenlose Webinar an. So weißt Du dann ganz genau, was Du da eigentlich bewirbst.

>> Hier zur Webinaranmeldung klicken!

Natürlich kannst Du Dich auch gleich direkt als Affiliate anmelden:

>> Hier zur Anmeldung als Affiliate klicken!

Noch ein letzter positiver Punkt – der Anbieter stellt auch eine ausführliche Affiliate-Support-Seite bereit.

 

Viel Erfolg mit dem neuen Affiliate-Produkt und beste Grüße
Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.